Appenzeller Echo

Die echte und authentische Appenzellermusik
mit den verschiedensten Klangfarben:


Original Streichmusik

Akkordeonbesetzung
Appenzeller Hackbrettmusik
Jodeln
Talerschwingen
Alphornsolo-Einlagen

                 

Das Appenzeller Echo empfiehlt sich für:

Apéros, Empfänge, Seminare, Firmen- und Familienfeste, Hochzeiten, Jubiläumsfeiern, Vernissagen, Festivals, Konzerte im In- und Ausland


“Appenzeller Echo” in verschiedenen Variationen:

Diese Formation aus Appenzell besteht aus den Brüdern Josef und Benjamin Rempfler, sowie einem zugezogenen Bassspieler. Je nach Anlass und Wunsch des Kunden lässt sich das „Appenzeller Echo“ auf fünf Personen erweitern.

In der Standardbesetzung spielen wir hauptsächlich mit Akkordeon oder Violine, Hackbrett und Bass. In dieser Instrumentalbesetzung pflegen wir folgende Musikstilrichtungen:

Das Akkordeon tritt als Leitinstrument auf, das Hackbrett untermalt die Walzer, Polka, Märsche, Schottische, Mazurka und Lieder, während der Bass das musikalische Fundament bildet. Die dazu gesungenen Gesangs- und Jodeleinlagen finden beim Publikum grossen Anklang. So pflegen wir diese Appenzellermusik, die in den 50er bis 70er Jahren aufkam. Der Musiker Hans Dörig war in der Schweiz ein bekannter Vertreter dieser Musikstilrichtung.

Das Hackbrett als Leitinstrument ist für viele Leute noch relativ unbekannt. Es wird mit dem Akkordeon und Bass begleitet.

In letzter Zeit wurden für das Hackbrett anspruchsvolle Stücke komponiert, die den grossen Tonumfang und die verschiedensten Klangfarben des Hackbrettes zu Tage bringen.

Die kleine Streichmusikbesetzung besteht aus einer Violine, Hackbrett und Bass. In den Anfängen der Appenzellermusik wurde vorwiegend in dieser Besetzung gespielt. Diese eher feine und dezente Musik ergänzt sich hervorragend beispielsweise zu einem guten Essen.

Auf Wunsch erweitern wir die Standardbesetzung von drei bis auf fünf Personen. In der originalen Appenzeller Streichmusik Besetzung spielen wir mit den folgenden Instrumenten: zwei Geigen, Hackbrett, Cello und der Kontrabass

Das Talerschwingen mit den drei Talerbecken und der Fünflibermünze, sorgt bei jedem Auftritt für Aufsehen. Der dazu gesungene Naturjodel lockert jeden Anlass auf. Die Zuhörer haben die Möglichkeit das Talerschwingen auszuprobieren, was jeweils rege benutzt wird.

Auf Wunsch lassen wir als Einlage das weltbekannte Alphorn erklingen.


Contact:
MMC Productions
P.O.Box 86  -  CH-3000 Bern 15  -  Switzerland

musicandmedia@bluewin.ch